Buß- und “Bett”tag

BussundBettag

Während die Schüler:innen am Buß- und “Bett”tag noch friedlich schlummerten, waren die Stühle im Lehrerzimmer voll besetzt, denn die Lehrkräfte nutzten den Tag, um unter anderem ihre Kenntnisse rund um die erste Hilfe aufzufrischen.
Unter Anleitung von Herrn Grein, unserem Ersthelfer und Sicherheitsbeauftragten an der Schule riefen sie sich nicht nur die drei A-Regel:
A nsehen
A nsprechen
A nfassen
wieder ins Gedächtnis. Wer Herr Grein kennt, weiß, dass er keine halbe Sachen macht. Schon gar nicht was die Erste Hilfe betrifft. Daher mussten die Lehrer Hand anlegen und üben. Mit vollem Körpereinsatz ließ sich Herr Schäfer in die stabile Seitenlage bringen. Frau Laut demonstrierte an Frau Hauck den Einsatz des Allergie-Pens. O-Ton: “Hier darf man nicht zu zimperlich sein, denn der muss schließlich auch durch eine Jeans kommen”. Im Chemieraum spritze unterdessen Blut und Herr Bestahovsky ließ sich mit einem Druckverband verarzten.

Liebe Schülerinnen und Schüler, wir wollen euch bestens versorgt wissen. Nicht nur schulisch gesehen, sondern auch seelisch und körperlich, möchten wir, dass ihr ein gutes und sicheres Gefühl in unserer Schule habt.